Passt das zusammen? „Ja, Kultur und Sport bilden eine untrennbare Einheit”, so haben wir vor gut 8 Jahren gedacht, als die Arbeit mit den Schülern der Klassen 5/6 begann.
Die „Märchenmafia” , „Kennen Sie eigentlich Aschenputtel”,  „Deutschland sucht den Jugendstar” . Mit diesen Stücken begann der Weg in die Theaterlandschaft, auf dem sich viele Talente herauskristallisierten.
Parallel dazu entwickelte sich beim szenischen Darstellen im Deutschunterricht der 9. Klasse bei Schülern die Idee: „Wir könnten doch eigentlich Theater spielen.” Gesagt, getan. Wir gingen auf die Suche nach einem passenden Stück und fanden: ”Leben sie noch? Oder erben wir schon?” – eine Kriminalkomödie.
Daraus wuchs eine gute Truppe zusammen, die sich im nächsten Jahr „… und küsst Julia” heraussuchte und mit vielen Ideen den Shakespeare Stoff umsetzte.
Einen ersten Höhepunkt des Wirkens der Theater-AG bildete sicher die Aufführung des Dürrenmatt´schen Klassikers „Der Besuch der alten Dame”, den Schüler auf Klingenthal anpassten.
Unter fachmännischer Anleitung kamen seither weitere Stücke auf die Bühne, wie die Kriminalkomödie „Oha, eine Leiche” oder „Freitag, der 13”.
Ihren bisher größten Erfolg feierte die Theatertruppe mit einer Inszenierung von Goethes „Faust“, einem überaus anspruchsvollen Stück. Durch eine tolle Bühnengestaltung, stimmungsvolles Licht und die hohe Intensität der Darsteller beim Spielen war dies möglich.

Man darf gespannt sein, mit welchem Stück die jungen Darsteller ihr Publikum das nächste Mal begeistern.

Zum Seitenanfang