Der Fachbereich Kunst tritt an unserer Schule sehr vielfältig in Erscheinung:
Es finden Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im Museum der Stadt Klingenthal statt, so zum Beispiel die umfangreiche Ausstellung „Die Vielfalt der Kunst“ mit Schülerarbeiten unseres Gymnasiums unter Einbeziehung unseres Partnergymnasiums in Sokolov im Frühjahr 2015 und die Beteiligung des Grundkurses Kunst mit Fotoarbeiten von „Alten Klingenthaler Türen“ an der städtischen Ausstellung „Zum Wegwerfen zu schade“ im September 2015.
Projekte wie, „Graffiti mit Klingenthaler Motiven“ in Zusammenarbeit mit der Stadt Klingenthal fanden ebenfalls statt, zunächst an Gebäuden des ehemaligen Jugendtreffs. Eine Weiterführung ist bei der Neugestaltung des Klingenthaler Freibades geplant.
Sehr erfolgreich arbeitet die Kunst-Arbeitsgemeinschaft bei der Gestaltung von Kulissen für die Theatergruppe, bei der Ausgestaltung des Schulhauses und bei der Gestaltung des „Tages der offenen Tür“.
Besonders beliebt sind auch die zwei Mal jährlich stattfindenden Exkursionen von Mitgliedern der Kunst-AG, die uns unter anderem schon zu Dürer nach Nürnberg, zu Picasso und Warhol nach Chemnitz oder zu Dali nach Plauen führten. Weitere Stationen waren noch Dresden und Weimar.
Mit reger Teilnahme an Weiterbildungen versuchen die Fachlehrer unseren  Schülern neue Aspekte der Kunst nahe zu bringen.

Lust auf Zeichnen & Malen,

Collagen „zaubern“ und auf unserer altehrwürdigen Druckerpresse nach Herzenslust in den verschiedensten Farben drucken?

Auch die Förderung musisch interessierter und begabter Schüler kommt an unserem Sportgymnasium keineswegs zu kurz. Neben dem Kunstunterricht werden im Rahmen einer AG vielfältige künstlerische Gestaltungsmöglichkeiten ausprobiert. Radierungen, Linolschnitte, Materialdrucke, die Arbeit mit Gips, Ton und Holz - bis hin zum Bau von Kulissen für unsere Theateraufführungen ist für jeden etwas Interessantes dabei.

Die Bandbreite und Kreativität der künstlerischen Ergebnisse wurde unter anderem in der Ausstellung „Die Vielfalt der Kunst “ im Dr. Giers-Haus sichtbar, wo außerdem auch Werke von Schülern unseres Partnergymnasiums in Sokolov zu bestaunen waren.

Höhepunkte bilden die jährlich ein- bis zweimal stattfindenden Exkursionen zu Ausstellungen namhafter Künstler. Dies reicht von regionalen Kunstschaffenden, wie z.B. Regine Heinecke bis hin zu internationalen Größen, wie Dali und Chagall in Plauen, Dürer in Nürnberg, Picasso oder Bob Dylan in Chemnitz. Selbst die Neue Nationalgalerie in der Berlin stand schon auf unserer Reiseliste.

Zum Seitenanfang