Login

Am letzten Tag der Juniorenweltmeisterschaft in Oberwiesenthal 2020 gab es noch zwei Entscheidungen.
So konnten die Mannschaften der Kombinierer und das Mixed Team der Springer um die letzten Medaillen kämpfen.
Bei den Jungs der Nordischen Kombination startete unter anderem Nick Siegemund ein ehemaliger Schüler und Klingenthaler im Team. Nach dem Springen erzielte die Mannschaft den Rang 7 und nahmen sich eine Menge für den anstehenden Lauf vor. Am Ende reichte es für Platz 4.

Das Mixed Team der Spezialspringer, bestehend aus 2 Mädchen und 2 Jungs wollte auch eine Medaille erzielen. Besetz war das Team mit Lilly Kübler, Philipp Raimund, Selina Freitag und Luca Roth. Jedoch die Favoriten um Österreich und Norwegen waren nicht zu bezwingen.

Souverän gewinnt hier das Team Österreich vor Norwegen und Slovenien.
Deutschland belegte einen hervorragenden Platz 4.

→  Sportbeiträge

→  Schulnachrichten

Zum Seitenanfang