Login

Verkehrte Welt: Bisher reisten die Dresdner zu Training und Skiwettkämpfen ins Gebirge. Am vergangenen Sonnabend war es umgekehrt: Die Gebirgler aus ganz Sachsen kamen in die Elbestadt, um ihren ersten Skiwettkampf dieses Winters zu bestreiten. Entsprechend groß war die Beteiligung: Beim Sprint in der Feien Technik erreichten 353 Kinder und Jugendliche der AK 5 bis 18 das Ziel. Sie ließen sich von der großartigen Kulisse der Dresdner Altstadt, von der gut präparierten Weltcup-Strecke am Königsufer und von der routinierten Organisation durch den Skiklub Dresden-Niedersedlitz und die SSV Sayda gefangen nehmen.
Das Hauptanliegen der Wettkämpfe war der internationale Sachsencup für Kinder der U10 bis U15, ergänzt durch Jugendliche der U16 und U18. Die Dresdner hatten insofern Heimvorteil, weil nicht nur sie als Flachländer, sondern auch die meisten Gebirgsvereine bisher kaum Gelegenheit hatten, auf Schnee zu trainieren. So kam es, dass im Finale der Skiklub Dresden-Niedersedlitz fünf, die VSC Klingenthal vier und der SV Neudorf zwei Altersklassensiege eroberten. Je einmal waren der ATSV Gebirge Gelobtland, der SV Stützengrün, der Bertsdorfer SV, Pulsschlag Neuhausen und die SG Klotzsche erfolgreich.

Nun die Ergebnisse unserer Sportler:
Sieger im Finale in ihren Altersklassen wurden:
Nele Reyer, Meico Mosch und Joy Glathe
Einen zweiten Platz erkämpfte Robin Kiesel und auf die Plätze drei kamen: Jenny Wohlrab, Sharlynn Gärtner und Cedric Schwarzenberger.
Top Ten Plätze erzielten: Fritz Ungethüm, Bendikt Metschnabl, Noemy Glathe, Flynn Nößler, Julia Kiesel, Katelynn Kober, Luca Wolfensteller, Tina Schädlich, Ken Sicker und Cedric Gärtner.
Merle Fuchs erzielte Platz 16 in der Altersklasse 11 weiblich.

Herzlichen Glückwunsch und für die nächsten Wettkämpfe viel Erfolg!!!

→  Sportbeiträge

→  Schulnachrichten

Zum Seitenanfang