Login

55 Starterinnen aus 7 Europäischen Ländern gingen beim Alpencup an den Start.
Einen Heimsieg gab es dabei auf der Vogtlandschanze  in Klingenthal.  Josephin Laue  strahlte über das ganze Gesicht, endlich mal zwei  gleichwertige Sprünge runter gebracht zu haben. Mit 77 und 77,5 Metern zeigte sie jeweils die weitesten Sprünge am Montag, dem 06.08.2018.
Auch unsere anderen Starterinnen schafften es unter die besten zehn  Bestplatzierten.
Sandra Müller wurde Sechste und Lilly Kübler und Alexandra Seifert landeten punktgleich auf Platz 7.

Jenny Nowak konnte leider wegen einer Knieverletzung  am Montag  nicht am Wettkampf teilnehmen.
Jedoch überzeugte Jenny am Vortag mit Platz 2 und einem weiten Sprung auf 78,5 Meter.
Ebenfalls von Verletzung  geplagt ist Alexandra Seifert. Sie konnte jedoch ebenfalls am Sonntag Platz 3 erkämpfen.

Trainer Henry Glaß  freute  sich über die Leistungen seiner Schützlinge. Im Vorfeld hatte er bereits angekündigt um den Sieg mit zu springen.

Tolle Leistungen. Wir wünschen unseren Mädchen alles Gute für die kommende Saison!

S.Röder

 

Zum Seitenanfang