Login

Am 15. November knobelten in ganz Sachsen kleine und große Mathematiker in den Klassenstufen 5 bis 12 an kniffligen Aufgaben der 57. Mathematikolympiade. Sie hatten sich über den Hausaufgabenwettbewerb der I. Stufe dafür qualifiziert.

In vier Stunden sollten sie die vier gestellten Aufgaben pro Altersklasse möglichst elegant und vollständig lösen. Die 25 Klingenthaler Gymnasiasten starteten gemeinsam im Regionalbereich Vogtlandkreis/West mit insgesamt 202 Schülern der Gymnasien Oelsnitz und Plauen. Hier konnten sie, wie in den vergangenen Jahren auch, wieder hervorragende Ergebnisse erzielen. 12 Schüler sind Preisträger bzw. erhalten eine Anerkennung für ihre sehr guten Leistungen.
Das sind fast 50% der Klingenthaler Teilnehmer!

Die Besten qualifizierten sich damit für die III. Stufe der Mathematikolympiade, die in Chemnitz und Dresden im Februar ausgetragen wird. Schüler der Klassenstufen 5 bis 7 erhalten zudem eine Einladung zur Teilnahme am „Trainingslager Mathematik“, das vom 1.2. bis 2.2.2018 im Waldpark Grünheide stattfinden wird. Mit viel Spaß bei Sport und Spiel werden dort die kleinen Mathematiker für weitere Wettbewerbe, zum Beispiel den „Adam-Ries-Wettbewerb“, fit gemacht.

Zum ersten Mal beteiligten sich auch drei Schüler unserer Grundschule als Frühstarter in der Klassenstufe 5 an der Mathematikolympiade. Sie konnten somit erste Erfahrungen bei einem solchen Wettbewerb sammeln und haben sich wacker geschlagen.

Die Siegerehrung der kleinen und großen Rechenkünstler findet im feierlichen Rahmen gemeinsam mit Eltern, Großeltern, Lehrern und den Schulleitern am 4. Dezember 2017 im Ratssaal des Rathauses Plauen statt. Dort erhalten die Preisträger eine Urkunde, einen Preis und eine kleine Überraschung.
Wir wünschen allen Preisträgern weiterhin viel Spaß beim Knobeln und noch viele Erfolge.
Antje Künzl

 MO 01  MO 02  MO 03  MO 04  MO 05

weitere Beiträge

 

Zum Seitenanfang