Login

Eigentlich wäre das jährliche Outdoorcamp für uns als Klasse 10 ausgefallen, da im Juni bereits die jetzigen 11er unterwegs waren und im Juni 2020 die 9er auf Reisen gehen werden. Doch unsere Lehrer haben sich für uns eingesetzt und so konnten wir gleich Anfang des Schuljahres für eine Woche nach Österreich, ins Pitztal fahren.
Mit zahlreichen sportlichen Aktivitäten wurden die fünf Tage gestaltet -
Sommerrodelbahn, Wandern, Rafting und Canyoning standen ebenso auf dem Programm wie Kettcar fahren und Inlineskaten.
Von allen Freiluftaktivitäten waren Rafting und Canyoning besonders beliebt und nach einer Weile bemerkte kaum noch jemand die Wassertemperatur von 4°C.  Nur beim Springen und Rutschen ins kühle Nass bekam der ein oder andere dann doch einen kleinen Kälteschock, noch dazu, wenn man beim Auftauchen von einem Wasserfall „begrüßt“ wurde.
Wir sind nicht nur in die Tiefe gesprungen, sondern auch in luftige Höhe von ca. 2700 m gestiegen. Bei sonnigem Wetter hatten wir vom Gipfelkreuz des Hochzeiger einen wunderschönen Blick ins Tal. Lange konnten wir diesen Ausblick nicht genießen: Schon rasten (fast) alle mit Kettcars hinunter ins Tal. Achtung war geboten: Kühen musste ausgewichen werden!
Auch für Unterhaltung am Abend war gesorgt. Besonders beim Karaoke entdeckte man neue Gesangstalente.
Etwas geschafft und mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck traten wir am Freitag die Heimreise an.
Ein herzliches Dankeschön an alle Lehrer und Betreuer, die uns diese erlebnisreiche Woche möglich machten. 

Elisa und Lenya

→  Bilder 1. Outdoorcamp Juni 2019

→  Bilder 2. Outdoorcamp September 2019

→  Sportbeiträge

→  Schulnachrichten

Zum Seitenanfang